Übersicht über das Angebot an GTS-Ateliers im Schuljahr 2018/19

Die mitgebrachte Trinkflasche kann in der Schule kostenlos mit Mineralwasser aufgefüllt werden. Der Sportbeutel kann von Montag bis Freitag in der Schule bleiben.

Atelier

Leiter

Ziele/Inhalte

Lernzeit

Jutta Scholz

Laura Dangel

Leonie Rolke

Caroline Nick

Lisa Geiger

Fitnete Kernaja

Die Schüler/innen arbeiten 45 Minuten an ihren Hausaufgaben und haben 15 Minuten eine Ruhezeit (Vorlesezeit) und werden dabei bei der Bearbeitung ihrer Hausaufgaben unterstützt.

Kinderland

Jutta Scholz

Fitnete Kernaja

Eine Aufgabe der Betreuungskräfte im Kinderland ist es, ein verlässliches und kontinuierliches Freizeit- und Bildungsangebot durchzuführen bzw. anzubieten.

 Uns ist wichtig:

  • Entwicklung und Förderung sozialer Kompetenzen
  • Unterstützung und Förderung individueller Entwicklungen und -fähigkeiten
  • Berücksichtigung von Freizeitbedürfnissen und Lebensstrukturen
  • Erziehung zu Achtung und Toleranz

 Von den Kindern mitzubringendes Material:

  • Trinkflasche

Geschichten-Werkstatt

Leonie Rolke (EMS)

Wir tauchen ein in Geschichten und Bücher, entdecken ihre Besonderheiten durch eine praktische Auseinandersetzung mit ihnen. Je nach Geschichte auf unterschiedliche Weise: als Rollenspiel, als Nacherzählung oder mit anderen künstlerischen Mitteln. Nicht zuletzt werden eigene kleine Geschichten entwickelt und gemeinsam erzählt. 

Tanz-Atelier

Jutta Scholz (Modern Tanzbühne Kirchheim)

Im Tanz-Atelier erlernen die Schüler/innen verschiedene Tänze. Das Ziel ist eine kleine Aufführung in der EMS. Wir möchten über solche Tanzaufführungen den sozialen Horizont eines jeden Schülern erweitern. Durch das Erleben von fremd- und andersartigen Kunstwelten findet eine Bildungserweiterung statt, von der jede/r einzelne profitieren kann.


Uns ist wichtig:

  • Wertschätzung und Anerkennung anderer
  • Respektvoller Umgang
  • Toleranz
  • Akzeptanz des anderen, Freiräume geben und zulassen
  • Kennenlernen von neuen Denkweisen und Ansichten
  • Gegenseitiger Austausch über Gesten und Bewegungen

 Von den Kindern mitzubringendes Material:

  • Trinkflasche
  • Sportkleidung

Musik-Werkstatt

Frau Essl (MV Ötlingen)

Im Mittelpunkt steht das spielerische Heranführen und Vermitteln musikalischer Grundstrukturen, wie zum Beispiel: Rhythmus, Tonhöhen sowie Vorstellung einzelner Musikinstrumente.

Jungschar

Herr Onischke (Evang. Jugendwerk)

Wir bringen das aus Gemeinden bewährte Jungscharprogramm in die Schule. Unter einem Tagesmotto stehen vor allem verschiedenste Spiele und Aktionen im Mittelpunkt. Nur selten geht es dabei um Leistung und Gewinnen, Spaß und die Gemeinschaft zählen. Wir singen, basteln, hören eine Fortsetzungsgeschichte und auch einen kurzen christlichen Impuls. Über größere Aktionen außerhalb des Schulgeländes informieren wir rechtzeitig.

Von den Kindern mitzubringendes Material:

  • Trinkflasche
  • für die Jahreszeit entsprechende Kleidung

Bewegungs-Atelier

Frau Adam (TSV Ötlingen)

Wir wollen in unseren Turnstunden den Kindern Freude und Spaß an der Bewegung vermitteln und dabei die konditionellen und koordinativen Fähigkeiten der Kinder verbessern. Durch Mitmachen, Spielen, Erleben und Üben werden die Kompetenzen der Kinder in vielen Bereichen gefördert. Im ersten Teil der Stunde bewegen wir uns gemeinsam bei verschiedenen Spielen mit dem Schwerpunkt des Miteinanderspielens der ganzen Gruppe. Im zweiten Teil können sich die Kinder dann selbst und in Kleingruppen an verschiedenen Großgeräte- Bewegungslandschaften ausprobieren.

In beiden Teilen werden immer alle Bewegungsformen: Gehen und Laufen, Fangen und Werfen, Rollen, Schwingen, Balancieren, Springen und Klettern auf spielerische und abwechslungsreiche Art angeregt.

Von den Kindern mitzubringendes Material:

  • Trinkflasche
  • Sportkleidung

Natur-Atelier

Frau Dangel (EMS)

Beim Natur-Atelier steht die gemeinsame Bewegung und das Spiel in der frischen Luft im Vordergrund. Im Kontrast zum sitzintensiven und fremdstrukturierten Unterricht sollen die Kinder die Möglichkeit bekommen, eigenen kreative Idee sowohl beim freien, als auch beim gemeinsamen Spielen auszuleben und sich dabei als Gemeinschaft erleben. Dabei erproben die Kinder ihre eigenen Rollen und gestalten sie im Zusammenleben mit anderen. Sie nehmen dabei die Perspektiven der anderen wahr und respektieren diese.

Ausgehend von Erkundungen in der eigenen Schul- und Wohnumgebung lernen die Schüler/innen Lebensräume von Tieren und Pflanzen kennen. Dabei lernen die Kinder einheimische Tiere und Pflanzen kennen und beobachten die Veränderung der Pflanzen im Jahresverlauf und erkennen, dass die Tiere und Pflanzen eines Lebensraums in Abhängigkeit zueinander stehen.

Aus wetterbedingten Gründen kann das Spiel im Freien nicht garantiert werden. Bei schlechtem Wetter werden wir gemeinschaftliche Bewegungsspiele in der Sporthalle machen oder uns im Klassezimmer mit dem Thema Wald/Natur beschäftigen. Da sich der Weg zum Wald doch fast 20 – 25 Minuten zieht, werden wir nicht jede Woche in den Wald gehen. Ein FSJler begleitet uns.

 Von den Kindern mitzubringendes Material:

  • Trinkflasche
  • Wettertaugliche und robuste Kleidung und Schuhe, die auch mal dreckig werden darf

Tennis-Atelier

Herrn Kaiser (TC Kirchheim)

Bewegungs- und Koordinationsschulung, Ballgewöhnung, Umgang mit Schläger und Tennisball

Von den Kindern mitzubringendes Material:

  • Trinkflasche
  • Sportkleidung

 

Zum Seitenanfang