Organisatorisches

  • Anmeldung ist jeweils für 1 Schuljahr verbindlich, im Frühjahr erfolgt die Abfrage für das folgende Schuljahr (ausführliche Informationen im PDF-Format)
  • Momentan sind ca. 90 GTS-Kinder aus den Klassen 1 bis 4 angemeldet
  • Kooperationsverträge gibt es in diesem Schuljahr mit
    • der Stadt (Mittagsband und Kinderland)
    • der Modernen Tanzbühne
    • dem TSV Ötlingen
    • dem TC Kirchheim
    • dem Evangelischen Jugendwerk

Durchführung des GTS-Angebots

  • Unterrichtsbeginn ist für alle Kinder von Montag bis Freitag jeweils um 8:00 Uhr
  • die Nachmittagsangebote bis 16 Uhr am Montag, Dienstag und Donnerstag sind für die GTS-Schüler verbindlich (es gilt Schulpflicht), die Kinder können nur nach Rücksprache mit der Schulleitung in Ausnahmefällen befreit werden
  • In der Klasse 1 wird die jeweilige Klassengruppe den Angeboten zugordnet.
  • Ab Klasse 2 können die Ganztageskinder zwischen verschiedenen Angeboten wählen.

Ergänzende Betreuung

  • Frühbetreuung 7:00 - 8:00 Uhr (Montag - Freitag)
    • ALLE Schülerinnen und Schüler können die Frühbetreuung in Anspruch nehmen. (kostenpflichtig, siehe Gebührenordnung der Stadt Kirchheim unter Teck)
  • Ergänzende Betreuung nach Schulende (Montag - Freitag)
    • Angemeldete GTS-Schüler/innen können ergänzend weitere Betreuungsmodule (Mittwoch- und Freitagnachmittag) und wochentags bis 17:00 Uhr in Anspruch nehmen (kostenpflichtig, siehe Gebührenordnung der Stadt Kirchheim unter Teck).

In jedem Fall ist eine separate An- und spätere Abmeldung auf einem gesondertem Formular des Schulträgers erforderlich!

Pädagogische Konzeption

  • Vorbemerkungen
    • Die Konzeption für die EMS wurde in Zusammenarbeit mit dem Schulträger, dem staatlichen Schulamt und einer Steuergruppe an der Schule entwickelt
    • Wir befinden uns derzeit immer noch im Pilotstatus, da der Ganztagesbetrieb erst dieses Jahr die Endausbaustufe (Klassen 1 - 4) erreicht hat. Die Umsetzung und Organisation wird deshalb laufend weiterentwickelt.
    • Planungssicherheit für die Ateliers-Angebote sowie die Zusammensetzung der Schülergruppen können jeweils nur für ein Jahr verbindlich gewährt werden.
  • Soweit möglich ist uns personelle Kontinuität für die Schülergruppen wichtig, dies gilt ebenfalls für die Schulräume (wegen der besseren Orientierung).
  • Bei der Gestaltung der Ateliers achten wir auf ausgeglichene, abwechslungsreiche und bewegungsintensive Angebote.
  • Die Teilnahme an der Lernzeit/Hausaufgabenzeit bedeutet nicht, dass alle Kinder der Gruppe alle Hausaufgaben vollständig und korrigiert erledigt haben. Dennoch müssen Sie dies nicht zuhause nacharbeiten, die Hausaufgaben gelten als erledigt.
  • Die generelle (Mit-)Verantwortung für die Begleitung und Betreuung des individuellen Lernfortschritts Ihres Kindes, liegt aber weiterhin auch im Elternhaus. Für ausführliche Lese- und Rechenübungen besteht in der Lernzeit keine Möglichkeit.
Zum Seitenanfang