Im Zusammenhang mit dem Schulbeginn und der Baustelle in der Ötlinger Ortsmitte möchte Herr OB Günter Riemer Ihnen den aktuellen Stand der Maßnahmen zur Gewährung eines sicheren Schulweges in den kommenden zwei bis drei Wochen darlegen: Seien Sie versichert, dass die Verwaltung die bestmögliche Lösung gesucht hat mit der Priorisierung der Sicherheit für die Schulkinder. Auch unter dem Blickwinkel von Neueinschulungen in die 1. Klasse.
Wichtig ist mir dabei auch zu sagen, dass die dringende Bitte an die Schule und Eltern geht, so gut wie möglich die Kinder auf die besondere Situation hinzuweisen. Es bietet sich sicher auch an, Gehgemeinschaften, begleitet durch Eltern zu organisieren, damit Durch die Begleitung von erfahrenen Erwachsenen ein weiterer Sicherheitsfaktor aktiviert werden kann.
Für zwei bis drei Wochen, abhängig vom Fortschritt der Baustelle, gibt es noch Einschränkungen an der Querung am Rathaus. Querungen sind möglich am provisorischen, ampelgeregelten Überweg beim Bonus-Markt, sowie an der Ampel an der Fabrikstrasse und am Zebrastreifen beim neuen Kreisel. Kinder, die westlich des Rathauses und der Isolde-Kurz-Strasse wohnen, sollten diese Querung am Kreisel oder noch weiter Richtung Wendlingen an der Ampel Metzinger Strasse nutzen. Die Verwaltung läßt prüfen, ob die Ampelschaltung in der Stuttgarter Straße (beim Bonus-Markt) Anfang nächster Woche so umgestellt wird, dass Fußgänger eine längere Grünphase bekommen schneller auf „Grün“ schaltet. Dadurch sollen die Kinder schneller über die Stuttgarter Straße kommen
Eine Ampelregelung bzw. eine Fußgängerampel zwischen Kienzle und Rathaus (über die Stuttgarter Straße) scheidet aus, da die gesamte Ampelschaltung in diesem Zeitraum von zwei bis drei Wochen zweimal neu programmiert und geschaltet werden müsste. Es haben im Bereich (vor allem vor dem Rathaus) noch nachträgliche Arbeiten stattgefunden, welche eine Fußgängerampel von Anfang des momentanen Bauabschnittes nicht zugelassen hätten
Wegen der Baumaßnahme am beginn der Lindorfer Strasse muss die Lessingstrasse begangen werden. Dort ist ein verkehrsberuhigter Bereich ausgewiesen. Dennoch werden ab kommendem Montag werden zwei Mitarbeiter des Gemeindevollzugsdienst im Bereich der Kreuzung Isolde-Kurz-Straße/ Stuttgarter Straße eingesetzt um die Schüler entsprechend zu leiten. Außerdem werden in der Lessingstraße wieder Kontrollen mit dem GVD und der Polizei stattfinden.

Update vom 25.09.2020:

  • Im Bereich der Stuttgarter Straße zwischen der Bäckerei Kienzle und dem Ötlinger Rathaus ist die provisorische Fußgängerampel eingerichtet. Das heißt das der Fußgänger, der aus Richtung der Isolde-Kurz-Straße kommt diese Querungsmöglichkeit nun als schnelleren und vor allem sicheren Weg in Anspruch nehmen kann.
  • Der Fußweg an der Apotheke ist vorübergehend nicht mehr nutzbar

Pressemitteilung der Stadt Kirchheim unter Teck vom 25.09.2020 [PDF]

Zum Seitenanfang