Liebe Eltern der Eduard-Mörike-Schule,

auf dieser Seite werden wir Sie über den aktuellen Stand bezüglich des Coronavirus und seinen Auswirkungen auf den Schulbetrieb auf dem Laufenden halten. Aktuelle und vor allem verlässliche Informationen finden Sie auch immer auf den Seiten des Robert Koch Institus, des Kultusministeriums BW und der Stadt Kirchheim unter Teck.

Ab dem 19. April 2021 werden die Grundschulen, sofern es die Infektionslage zulässt (Inzidenz unter 200), wieder in den Wechselbetrieb gehen. Dieser wird in a/b-Wochen organisiert sein. Die Maskenpflicht besteht für alle Angebote weiterhin, sie betrifft das gesamte Schulgelände und erstreckt sich auch auf den Unterricht im Klassenzimmer. Außerdem darf das Schulgelände durch Eltern und Schulfremde generell nur noch mit aktueller negativer Testbescheinigung (nicht älter als 48h) und mit Termin betreten werden.

 Für den Wechselbetrieb ist die Zustimmung zu den zweimal wöchentlich stattfindenden Selbsttests vor Ort Bedingung für die Teilnahme am Präsenzunterricht und der Notbetreuung.

 Aufgrund der Bindung des Präsenzunterrichts an die aktuelle Inzidenz und die Testkapazität können Schulschließungen jederzeit vom Landratsamt ausgesprochen werden. Wir wechseln dann in das Heimlernen, eine Notbetreuung wird bedarfsmäßig eingerichtet werden.

Maskenpflicht an Grundschulen und Wechselunterricht für 5. und 6. Klasse

 



Bitte beachten Sie auch die Hinweise zum Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen des Landesgesundheitsamts.

Umgang mit Krankheits- und Erkältungsymptomen

 

Zum Seitenanfang